Das macht richtig guten Sex aus

Sex, Sex und noch mehr Sex. Das Liebesspiel wird heute immer und überall gespielt. Doch was macht eigentlich richtig guten Sex aus und wie kann man diesen verbessern? Finden wir es heraus.

Guter Sex

Aktiver Sex ist guter Sex

Wer richtig aktiv beim Sex wird, wird ihn auch lieben, denn Aktivität ist das A und O. Man sagt ja auch Sex ist Bettsport und was ist Sport schon ohne Bewegung?
Ähnlich verhält es sich auch bei den intimen Momenten zu zweit. Nichts killt mehr die Lust als eine starre Leiche im Bett zu haben. Da kann man auch gleich darauf verzichten, den Partner zum Orgasmus zu bringen, denn das macht alles andere als Spaß.

Versucht mal etwas ganz Neues, wie etwa eine neue Stellung oder Sex im Stehen.

Keine Routine

Auch ich habe es schon oft erlebt und es hat mir absolut keinen Spaß gemacht. Sex wird zur Routine. Ihr küsst euch, streichelt euch, zieht euch gegenseitig aus und anschließend steckt er seinen Lümmel rein und das war es auch schon wieder. Dass das nicht Sinn der Sache ist, sollte jedem klar sein.

Stattdessen sollte man versuchen, Abwechslung und Schwung miteinzubringen. Erweitert euren Horizont. Wie wäre es mit Erotikfilmen oder mit einer sinnlichen Massage, die als eine Reise zur weiblichen Lustzone dient? Seid erfinderisch und experimentierfreudig.

Sextoys

Oftmals fühlt sich das männliche Geschlecht in seinen Fähigkeiten nicht bestätigt, wenn die Frau mal das eine oder andere Sextoy ausprobieren möchte, obwohl es rein gar nichts mit ihm zu tun hat. Das ist leider sehr schade, denn ein wohl ausgesuchtes Sextoy kann die Erregung der Frau um ein Vielfaches steigern.Sextoy

Um den Mann doch davon überzeugen zu können, dass ein Sextoy doch nicht am falschen Platz ist, sollte die Frau erstmal einen Gang runterschalten und mit Massageöls. Die Hemmschwelle ist anschließend viel niedriger, wenn ihr Partner schon in Fahrt ist.

Vorspiel

Es wird sich einfach keine Zeit für das Vorspiel genommen – fataler Fehler. Warum?Das Vorspiel ist eigentlich dazu gedacht, die Lust und die Intensität langsam zu steigern und die so zur Vorbereitung auf das eigentliche Liebesspiel.
Beginnen Sie mit dem klassischen Küssen, von Mund über Hals bis hin zum Bauch.